Newsdetails

Radtour in Bramsches Südwesten am 23.08.2020

Die Tour wurde ausgesucht und betreut von Hannelore und Helmut Hein

Um 10.00 Uhr trafen sich nach über viermonatiger Pause 10 Radler der Wanderabteilung bei Bischof/Reddehase. Über den neuen, sehr gut ausgebauten Radweg fuhren wir nach Bramsche, bogen rechts ab in die Moltkestraße und radelten über die Breuelstraße zum Tuchmachermuseum. Von dort ging es weiter durchs Hasetal (1. Halt). Vor dem Abzweig des Stichkanals überquerten wir den Mittellandkanal und fuhren am Stichkanal bis zur ersten Brücke, querten ihn und kamen durch Schagen. Auf dem Wakumer Weg radelten wir weiter nach Achmer, fuhren wieder den über Mittellandkanal und bogen links ab in den Richteweg. An den Bänken dort konnte erneut unter Einhaltung der Kontakt-und Abstandsregeln eine Pause eingelegt werden, denn auf eine sonst übliche Einkehr wurde wegen Corona verzichtet. Wir setzten unsere Rundtour fort vorbei an den Südhöfen nach Tömmern. Entlang der Gehnstraße radelte die Gruppe ein Stück in Richtung Ueffeln und bog dann rechts ab auf die Westerhausener Straße. Ihre Verlängerung ist der Stapelberger Heuweg, den wir hinunter sausten und am Wanderparkplatz unsere letzte Rast machten. Dem Dinklingsweg folgten wir bis zum Hotel Surendorff, wo wir uns nach gut 20 km trennten und nach Hause fuhren. Über das Wiedersehen nach so langer Zeit und die gemeinsame Unternehmung haben sich alle Teilnehmer gefreut.

Christel Bläsing

 

Zurück

Copyright 2020 SV Hesepe/Sögeln e.V. | Erstellt von Mertens Media.