Newsdetails

Hart erkämpftes Unentschieden im Reservederby

05.09.2021 13:00 Uhr TSV Ueffeln II gegen SV Hesepe / Sögeln II 2:2 (0:1)

 

Nils Ulpke – Lennart Bücker (46. Sascha Hergaden / 86. Mattis Brinkmann), Fabian Kolthoff, Marius Derks, Jonathan Busch - Jens Dinter, Mattis Ponert, Felix Ponert (73. Dennis Werwein) – Daniel Werwein, Marc Hinrichs (90. Philipp Reichow), Leif Schäfer

 

Nicht eingesetzt:

Jan Ulpke, Ansgar Hausfeld

 

Torschützen: Mattis Ponert 0:1 (4. Minute), Marc Hinrichs 1:2 (69.)

Rote Karte: Nils Ulpke (vermeintliches Handspiel außerhalb 16m-Raum)

 

Hart erkämpftes Unentschieden im Reservederby

In einem typischen Derby mit vielen Nickligkeiten und Foulspielen erkämpfte sich unsere Zweite Herren einen Punkt bei der Reserve des TSV. Wir waren von Beginn an hochkonzentriert und gingen bereits in der 4. Minute nach einem schönen Angriff über die rechte Seite in Führung. Hier gelang es Marc Hinrichs, den in der Mitte postierten Mattis Ponert mit einem schönen Zuspiel von der rechten Seite freizuspielen. Dieser schob den Ball überlegt links ins Eck. Wir standen hinten mit unserer Innenverteidigung sehr sicher und auch die Außenspieler ließen nur wenig zu. So kam Ueffeln in der ersten Halbzeit zu keinem nennenswerten Torschuss.

 

In der Halbzeitpause mussten wir leider verletzungsbedingt wechseln. Sascha Hergaden rutschte auf die rechte Außenbahn und Leif für den verletzen Lennart auf die rechte Seite der Abwehrkette. Prompt nach Wiederanpfiff scheiterten Marc und Sascha jeweils am gut postierten Keeper der Gastgeber.

 

In der 53. Minute startete Ueffeln einen seiner seltenen Konter. Der Stürmer scheiterte an Torwart Nils, der den Ball deutlich vor der Strafraumgrenze mit der Hand abwehrte. Der kurz vor der Mittellinie postierte Schiedsrichter zögerte kurz und pfiff dann nach den lautstarken Protesten der Ueffelner ab. Zu unserer Verwunderung bekam Nils im Anschluß die rote Karte. Wir nahmen es sportlich und so kippte ein Spiel, daß wir bis dato gut im Griff hatten.

 

Mit dem ersten Ueffelner Torschuss kassierte Ersatztorwart Daniel den fälligen Freistoß aus 18m zum 1:1. Die Mannschaft steckte aber nicht auf und spielte weiterhin auf Sieg.

 

Dieser war auch zum Greifen nahe, als Marc in der 69. Minute einen Freistoß von Jens Dinter aus dem Mittelfeld mit dem Kopf ins lange Eck verlängerte. Die Mannschaft kämpfte aufopferungsvoll und ging über Ihre Leistungsgrenze. Die meisten schleppten sich bei den warmen Temperaturen mehr schlecht als recht mit diversen Verletzungen über den Platz.

 

Leider bekamen wir in der Schlussphase doch noch den nicht unverdienten Ausgleich. Nach einem unnötigen Ballverlust schlenzte der Gästespieler Wortmeier den Ball ins rechte Toreck.

 

2 Punkte im Kampf um die Spitze verloren, aber defintiv einen für die Moral dazugewonnen. Nun heißt es Wunden lecken und am nächsten Sonntag im Spitzenspiel gegen Eintracht Neuenkirchen IV irgendwie einen Sieg einfahren.

 

Das Lazarett ist mittlerweile auf 11 Spieler angewachsen, von denen im Laufe der Woche vielleicht 2-3 wieder fit werden. Bleibt sportlich!

 

PS:

Da Ueffeln auch seine Spiele über die Plattform soccerwatch.de überträgt, kann man die Szenen sich noch einmal anschauen. In Minute 67:55 wehrt Nils den Ball deutlich vor der 16m-Linie ab.

Holger Thies

Zurück

Copyright 2021 SV Hesepe/Sögeln e.V. | Erstellt von Mertens Media.