Newsdetails

Drei Punkte im ersten Heimspiel des Jahres

So. 20.03.2022 Ostlandstraße SV Hesepe/Sögeln vs. Blau-Weiß Hollage IV 3:1

Julian Hafner – Moritz Tüting (66. Tim Lautenschläger, 88. Kai Lettau), Kai Bischof (61. Max Knäblein), Patrick Bartel, Elias Dorn (46. Daniel Fänger) – Tim Rautenstrauch, Linus Sharp, Jannik Ramm – James Wagner, Matthias Ost (78. Marc Hinrichs), Kai Lettau (82. Matthias Ost)

Nachdem das erste Spiel des Jahres in Rulle gewonnen werden konnte, wollten wir nun auch zu Hause den ersten Dreier des Jahres einfahren.

Direkt legten wir gut los, nach nur wenigen Minuten gab es die erste Doppelchance, bei der Matthias Ost am Ende den Pfosten zittern ließ. Kurz darauf, in Minute 12, wurde Kai Lettau im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß trat Matthias Ost, setzte das Leder aber knapp links neben das Tor. Fast im direkten Gegenzug spielte Hollage einen langen Ball gen Heseper Tor, wo Julian Hafner rauseilte. Als erster am Ball war jedoch der Hollager Angreifer, der danach zu Fall kommt und somit den direkten Strafstoß auf der Gegenseite zugesprochen bekommt. Kai Mellenthin trat an und platzierte das Ding haargenau in die linke untere Torecke. Julian Hafner hatte zwar die richtige Ecke, jedoch war der Schuss schlichtweg zu platziert geschossen.

Statt früh in Führung zu gehen, lag man nun also früh zurück. Aber anstatt sich davon beeindruckt zu zeigen, zeigte der kleine HSV mentale Stärke, blieb fokussiert und behielt das Heft in der Hand. So dauerte es keine 10 Minuten, bis auch wir uns in die Torliste eintragen konnten. Nach einer von vielen Ecken, konnte die Hollager Hintermannschaft das Leder nicht aus der Gefahrenzone klären, sodass erst Jannik Ramm den Ball scharfmachen und Matthias Ost ihn dann endgültig über die Linie drücken konnte.

Doch das war noch nicht alles in der ersten Halbzeit. Nur ein wenig später konnte Linus Sharp Kai Lettau in dem richtigen Moment aus der eigenen Hälfte auf die Reise schicken. Lettau spielte sein enormes Tempo aus, marschierte über die ganze linke Seite, zog nach Innen und krönte dieses Solo mit einem Treffer in die lange Ecke zum 2:1 Pausenstand.

In Halbzeit 2 blieb man die spielbestimmende Mannschaft, ohne viele Torraumszenen zuzulassen, gleichzeitig aber auch vorne nicht mehr die nötige Durchschlagskraft vorzeigen zu können. Highlight war der angeschnittene Schuss von Linus Sharp von der linken Außenseite, der genau im Winkel eingeschlagen hätte, vom Torwart aber rausgekratzt werden konnte.

So war es dann in Minute 76 ein Standard, der den 3:1 Endstand herbeiführte. Der eingewechselte Max Knäblein schaufelte den Ball von links in den Sechzehner, wo am zweiten Pfosten der ebenfalls eingewechselte Daniel Fänger den Kopf hinhält und seinen Treffer markieren konnte.

Da das Spiel am 27.03.2022 gegen Vehrte abgesagt werden musste, kommt es beim nächsten Spiel am 03.04. um 15 Uhr zum Topspiel gegen die Zweitvertretung des TSV Venne.

Michel Tüting

Zurück

Copyright 2022 SV Hesepe/Sögeln e.V. | Erstellt von Mertens Media.