Newsdetails

Dartmannschaft siegt auch im letzten Spiel vor Weihnachten und ist Herbstmeister

Trotz der bis dato schwankenden Ergebnisse unserer Gäste waren wir auf ein enges Match eingestellt. Diese Einschätzung war jedoch bereits nach dem ersten Einzelblock Makulatur, da wir die Seals klar beherrschten und uns den ersten Block mit nur zwei Leg Verlusten mit 4:0 Punkten holten. Patrick gewann sein Spiel ungefährdet mit 3:1 und verbuchte eine 180 und auch Torsten zeigte seine ganze Klasse. Er gewann nicht nur sein Match mit 3:0, sondern spielte auch ein starkes 17er Shortleg. Malik (3:1) und Max (3:0) hatten ebenfalls wenig Mühe mit ihren Gegnern.

Auch der Doppelblock verlief ganz nach dem Geschmack unserer Mannen. Die bereits etablierten Doppelblöcke Patrick / Malik (3:1) und Torsten / Max (3:0) machten kurzen Prozess mit ihren Gegnern, sodass es in der Halbzeit bereits 6:0 für den SV stand.

Nach der Halbzeit war das Bild unverändert. Patrick (3:0), Malik (3:0) und auch Max (3:1) konnten weitere Siege im Einzel verbuchen. Der eingewechselte Karsten sicherte dem SV Punkt Nummer 10, da er sein Spiel souverän mit 3:0 gewann. Auf Karsten „Krümel“ Lammers ist sowieso immer Verlass. Wenn er ans Oche tritt verpasst er seinen Gegnern stets mit 3:0 heiße Ohren.

Im letzten Doppelblock holten sich die Mannen des SV sogar noch die Punkte 11 und 12. Patrick und Malik (3:1) und Torsten und Marcel (3:0) ließen ihren Kontrahenten keine Chance. Am Ende stand ein Legverhältnis von 36:5 bei 12:0 Punkten.

Nach dem Spiel wurde der Sieg noch mit der einen oder anderen Kaltschale genossen, aber auch die bis jetzt starke Saison ließ man nochmal Revue passieren.

Zum Ende des Jahres grüßt der SV immer noch von Platz 1 und ist damit Herbstmeister. Allen Lesern wünschen wir an dieser Stelle frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2020! 

Für den SV im Einsatz: Patrick Lüdtke, Torsten Lüdtke, Malik Wunderlich, Marcel Stölting, Karsten Lammers und Max Lucas-Melcher

Zurück

Copyright 2020 SV Hesepe/Sögeln e.V. | Erstellt von Mertens Media.